Geld online senden

young woman with laptop

Mit Western Union können Sie rund um die Uhr online Geld senden. Ihr Empfänger kann das Geld in bar an einem Western Union Standort abholen, oder einfach auf seinem Bankkonto empfangen. In einigen Ländern kann es auch direkt am Handy (Mobile Wallet) empfangen werden.

Transaktionslimits
Sie können innerhalb von 12 Monaten bis zu 1.000 EUR senden, bevor wir Ihre Identität prüfen müssen.

Zahlungsoptionen
Sie können per Kreditkarte zahlen (Visa oder MasterCard), oder mittles Überweisung von Ihrem Bankkonto (SOFORT Überweisung).

Geld in Minutenschnelle senden

Wenn das Geld sofort benötigt wird:1,2

  1. Loggen Sie sich in Ihr Profil ein. Falls Sie noch kein Profil angelegt haben, registrieren Sie sich bitte.
  2. Geben Sie das Empfängerland ein und wählen Sie ich möchte mit “Kreditkarte“ bezahlen, sowie “Empfangen als: Bargeld in Minuten“.
  3. Zahlen Sie mit Ihrer Kreditkarte (Visa oder MasterCard).3
  4. Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail mit Ihrer Transaktionsnummer (MTCN). Speichern Sie diese, Ihr Empfänger braucht sie bei der Abholung.

1 Lesen Sie die Einschränkungen und besonderen Hinweise für diesen Dienst.

2 Aufgrund bestimmter Umstände einzelner Transaktionen, wie z. B. des gesendeten Betrags, des Ziellandes, der Währungsverfügbarkeit, rechtlichen Bestimmungen, Identifizierungsanforderungen, der Öffnungszeiten des Vertriebsstandorts oder unterschiedlicher Zeitzonen, kann es zu Verzögerungen kommen. Darüber hinaus können zusätzliche Beschränkungen gelten. Details finden Sie in den allgemeinen Geschäftsbedingungen online.

3 Möglicherweise berechnet der Kartenaussteller Barvorschussgebühren sowie Zinsen.

Geld auf ein Bankkonto senden

Mit Western Union können Sie Geld jetzt einfach, schnell und sicher auf das Bankkonto Ihres Empfängers überweisen.1,2

  1. Prüfen Sie die Verfügbarkeit nach Zielland.
  2. Melden Sie sich mit Ihrem Profil an. Wenn Sie kein Profil haben, registrieren Sie sich bitte.
  3. Wählen Sie “Geld auf ein Bankkonto senden” aus.
  4. Zahlen Sie mit Ihrer Kreditkarte3 (Visa oder MasterCard).
  5. Geben Sie die Bankdaten des Empfängers ein.
  6. Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail mit Ihrer Transaktionsnummer (MTCN).

1 Lesen Sie die Einschränkungen und besonderen Hinweise für diesen Dienst.

2 Aufgrund bestimmter Umstände einzelner Transaktionen, wie z. B. des gesendeten Betrags, des Ziellandes, der Währungsverfügbarkeit, rechtlichen Bestimmungen, Identifizierungsanforderungen, der Öffnungszeiten des Vertriebsstandorts oder unterschiedlicher Zeitzonen, kann es zu Verzögerungen kommen. Darüber hinaus können zusätzliche Beschränkungen gelten. Details finden Sie in den allgemeinen Geschäftsbedingungen online.

3 Möglicherweise berechnet der Kartenaussteller Barvorschussgebühren sowie Zinsen.

Geld auf ein Mobiltelefon senden

Wenn der Empfänger in einem Land wohnt, in dem wir diesen Dienst anbieten, können Sie Geld an dessen Mobiltelefon senden. So erhält der Empfänger den Betrag noch schneller und einfacher.1 Vergewissern Sie sich, dass Ihr Empfänger die mobile Geldbörse2 (Mobile Wallet) bei einem unserer Mobilpartner im Zielland aktiviert hat.

  1. Überprüfen Sie die verfügbaren Zielländer und Mobilfunkbetreiber.
  2. Melden Sie sich mit Ihrem Profil an. Wenn Sie kein Profil haben, registrieren Sie sich bitte.
  3. Starten Sie Ihren Geldtransfer und wählen Sie "Auf ein Mobiltelefon" senden aus.2
  4. Geben Sie Name und Mobiltelefonnummer des Empfängers an.1
  5. Zahlen Sie mit Ihrer Kreditkarte (Visa oder MasterCard).3
  6. Sie und der Empfänger erhalten als Bestätigung eine SMS, wenn das Geld übermittelt wurde.4

1 Lesen Sie die Einschränkungen und besonderen Hinweise für diesen Dienst.

2 Der Betrag wird über die mobile Geldbörse Ihres Empfängers dem mit dessen Mobiltelefonnummer verknüpften Konto gutgeschrieben. Zusätzliche Gebühren Dritter, z.B. SMS-Gebühren, Überziehungs- und Abhebegebühren können anfallen.

3 Möglicherweise berechnet der Kartenaussteller Barvorschussgebühren sowie Zinsen.

4 Möglicherweise werden die standardmäßigen SMS- und Datengebühren der Mobilfunkanbieter berechnet.